Leben nach dem Tod

Wenn der physische Körper verlassen ist, dann geht die Seele durch verschiedene feinstoffliche Welten.
Es gibt in den indischen Schriften verschiedene Einteilungen. Es gibt die Einteilung in Ebenen, in 14 Ebenen oder in 3 Ebenen. Ich will mich jetzt mit 3 Ebenen begnügen. Bhur Loka, Bhuva Loka und Swah Loka. Wenn euch die Einteilung in mehr Ebenen interessiert könnt ihr etwas finden in dem Buch von Swami Sivananda „What becomes of the soul after death“. Ich glaube für unsere Zwecke reicht es aus, wenn wir hier von drei Ebenen sprechen. Bhur loka ist die erdgebundene Astralebene, die Erdnahe Astralebene. Zweitens gibt es Bhuvah loka, das wäre die höhere Astralebene. Drittens gibt es Swah loka. das ist jenseits der Astralebene, das würde der Kausalebene entsprechen. Einige von Euch kennen auch das Gayatri Mantra, da wird auch Om Bhur Bhuva Swah gesungen. (rezitieren).
bhur ist eigentlich die Erdebene, die physische Ebene, aber auch die erdnahe Astralebene. Bhuva Loka ist dann die mittlere und höhere Astralebene, Swah Loka ist die Kausalebene.

Tod

12. Teil eines Vortrags von Sukadev Bretz über Reinkarnation . Fortsetzung folgt.