Karma und Fürsorglichkeit

Und jetzt werde ich euch noch etwas sagen, was vielleicht manche denken, „der hat aber jetzt eine verquere Logik“. Aus dieser Logik wird man aber auch versuchen, andere Menschen davon abzuhalten, zu klauen, denn sie schaffen sich dadurch schlechtes Karma. Und deshalb wird man auch als Yoga schüler dafür sorgen, dass die Autos nicht unabgeschlossen dort irgendwo rumstehen, dass Portemonnais nicht irgendwo liegenbleiben und dass das Haus wie eine Einladung für Diebe ist. Wir wollen es verhindern, dass andere schlechtes Karma bekommen.

– Fortsetzung folgt –

Teil 81 der Niederschrift aus einem Workshop mit Sukadev zum Thema „Reinkarnation und Karma“ in der Yogaschule Yoga Vidya Speyer.