Himmel und Paradies: Höhere Ebenen nach dem Tod

Die Lebensstadien von Geburt, Wachstum, Veränderung, Alter, Tod, Bhur Loka, Bhuvar Loka, Bhur Loka, Mutterleib, Geburt etc. gelten für die Mehrheit der Menschen.

Große Meister und Meisterinnen haben Zugang zu höheren Ebenen, die man im 3-Ebenen-Modell als Swar Loka bezeichnet.

Nur der erreicht Swar Loka, der schon im physischen Leben Samadhi, das Überbewusstsein erreicht hat. Samadhi ist ein Zustand des Geistes, jenseits von Zeit und Raum, jenseits von Ego und Ich-Gefühl, jenseits von Gedanken. Wenn man schon im physischen Leben Samadhi erreicht hat, kann man bis zu Swar Loka aufsteigen. Wie die Erfahrung in Swah Loka ist, das ist äußerst schwer zu beschreiben. Es ist nämlich nicht in Zeit, es ist nicht im Raum, es ist nicht im individuellen Körper, es ist ein Zustand transzendentaler Wonne, wo man sich Gott nahe oder mit Gott eins fühlt, aber noch nicht vollkommen verschmolzen ist. Das wird auch in manchen Religionen als der Himmelszustand bezeichnet. Man ist Gott nahe. Man ist nicht eins mit Gott, sondern man ist mit Gott.

Reinkarnation, Wiedergeburt

29. Teil eines Vortrags von Sukadev Bretz über Reinkarnation . Fortsetzung folgt.