Hilfe im Moment des Todes

Im Moment des Todes kann man das Om Tryambakam wiederholen. das ist ein Mantra, das sowohl Schutz gibt, als auch heilend ist. Das Om Tryambakam ist ein richtiges Vielzweck-Mantra. Wenn ein Mensch karmisch gesehen gesund werden kann, dann hilft das Om Tryambakam für die Genesung. Es ist ein Mantra, was auf den Reisen Kraft gibt. Und es eben auch auf dieser so genannten letzten Reise, welche ja nach Yogatheorie nicht wirklich die letzte Reise ist. So kann man also das Om Tryambakam wiederholen.
Ich habe es selbst nicht miterlebt, aber es wurde mehrmals berichtet, wie jemand in einem Yogazentrum gestorben ist und dann alle rundherum gesessen haben  und dass derjenige, der den Körper verlassen hat richtig gestrahlt hat. Man konnte dort ein großes Licht sehen, fast so als ob es physisch wäre wahrzunehmen.
Er hat dann mit einer sehr großen Würde und Licht den Körper verlassen.
Wenn der Mensch nicht für indische Spiritualität offen ist, kann man still für den Menschen beten. Wenn er einer anderen Tradition angehört, kann man in der Tradition beten oder ein entsprechendes Ritual ausführen.
Ich werde jetzt drei Mal das Om Tryambakam rezitieren. Wer jemanden kennt, der vor kurzem verstorben ist, kann an  diesen Menschen denken und sich vorstellen, dass er ihm licht und Energie schickt.

Reinkarnation, Wiedergeburt

11. Teil eines Vortrags von Sukadev Bretz über Reinkarnation . Fortsetzung folgt.