Hatha Yoga Pradipika und Gheranda Samhita – Unsterblichkeit erreichen

reinkarnation-seelenwanderung.de_.jpgWie erreicht man Unsterblichkeit? Darüber sprechen und schreiben die vielen Yoga Texte. Das ist auch Thema der großen Yoga Texte Hatha Yoga Pradipika und Gheranda Samhita. Diese Texte schreiben immer wieder, dass der Yogi die Unsterblichkeit erreicht. Was aber ist unter Unsterblichkeit zu verstehen? Das wird manchmal sogar in Indien falsch verstanden. Manche meinen, die Hatha Yoga Texte sprechen von physischer Unsterblichkeit. Das ist natürlich nicht gemeint: Der physische Körper stirbt irgendwann – das ist sicher. Wenn in Hatha Yoga Pradipika und Gheranda Samhita von Unsterblichkeit die Rede ist, dann ist etwas anderes gemeint: Die Seele ist unsterblich. Die Hatha Yoga Übungen helfen, Körper und Geist durchlässig zu machen. Sind Körper und Geist durchlässig, dann erfährt der Yogi sein wahres Wesen. Und dieses wahre Wesen, Atman genannt, ist unsterblich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.